Black

The time went on, 

the winds blowing down

the rain falls like tears above my face

and everytime I think of you

I feel sick and lonely. 

It's an indescribable pain

I don't know to get away.

The world is empty.

The town's immersed in dark.

The lights all disappeared 

because you are gone

 

Jeden Tag wenn ich dich besuchte, kamst du mir mit voller Freude entgegen. Selbst wenn mein Tag grau und leer war, fülltest du ihn wieder mit Farbe und Freude. Jedes Mal wenn ich in deine vor Freude tanzenden Augen sah, ging die Sonne auf. Du machtest meine Welt bunt.  

 Als du gingst, hatte ich niemanden mehr, der meine Welt so bunt machte wie du. Alles was von dir geblieben ist, sind Erinnerungen. Und alle Tränen die ich weinte, sind geflossen, weil meine Welt ohne dich grau und leer war. Ich wollte mich nicht von dir verabschieden. Ich wollte es nicht wahr haben. Doch wir wussten, es dauert nicht mehr lange. Jeden Tag, wenn ich nach Hause kam, habe ich gehofft, es geht dir gut. Jeden Abend, nachdem ich ein letztes Mal bei dir war, um zu sehen wie es dir ging, habe ich gebetet, dass du am nächsten Morgen genauso strahlst. Und wenn es Mal nicht so war, nahm ich dich in den Arm und kümmerte mich um dich. Raus aus der Kälte, die dich krank machte. Denn du bist mein wertvollster Schatz und ich konnte nicht zulassen dich zu verlieren. Die vielen Tränen, die mein Gesicht runterliefen, zeigten dir wie viel du mir bedeutest und wie schwer es mir fällt loszulassen.

Jetzt bist du fort. In der Unendlichkeit. Im Himmel. Wie ein Ballon, den ich als kleines Kind festhielt und beschützte bis zur letzten Sekunde. Als er in den Himmel aufstieg und für immer aus dem Auge verschwand. Er stieg auf, um seinen Frieden zu finden.

Genau wie du deinen Frieden im Himmel fandst.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

 

 

 

 

 

 

 

Laura - 17 - Germany //

spanish roots - model - ballet - traveling - fashion - good food